In Frieden gestorben

28. Juni 2009 (Einstelldatum Datenbankcrash)

Ganz jung ist er nicht mehr der Franzel Josef, aber junge Soldaten schickt er zum Hindukusch, damit diese dort Deutschland verteidigen. Das hat natürlich nix mit Krieg zu tun, auch wenn bisher in Afghanistan 1100 Soldaten und 3600? Zivilisten ums Leben gekommen sind.
Insgesamt sind dort über 43.000 Soldaten stationiert und natürlich auch Waffen und Kampfflugzeuge, Bomber usw.
Aber das hat wirklich nix mit Krieg zu tun, sagt unser Verteidigungsminister Franz Josef Jung.
Wie sollte es auch, denn damals im November 2001 hat die damalige Regierung, SPD und Grüne, zwar für den militärischen Einsatz in Afghanistan gestimmt, aber das war ja auch nicht wirklich, denn die Grünen sind ja Pazifisten und die SPD ist eine soziale Arbeiterpartei.
Und die sind auch nicht in Afghanistan einmarschiert, denn der Hindukusch gehört ja zu Deutschland und den verteidigen wir nur, sagte damals Peter Struck und dann auch noch mal der Jung.
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann sind die Taliban damals in Deutschland einmarschiert und der Ami hat die dann vertrieben und anschliessend hat dann die Bundeswehr alles wieder aufgebaut. Wie damals die Treuhand in der alten DDR.
Aber wenn das deutsche Reich bis zum Hindukusch geht, weshalb gibt’s denn dann noch die Oder-Neisse-Grenze ? Und wenn wir keinen Krieg führen, wieso gibt’s dann Tote und Soldaten ? Und wann ist Hitler noch mal in Afghanistan einmarschiert… ?

Update 03.07.09

Der Verteidigungsminister Jung sagte im ZDF-Morgenmagazin:”Es sei unverantwortlich, darüber eine Diskussion zu führen, ob sich deutsche Soldaten in Afghanistan im Krieg befänden. “

Und ich finde es unverantwortlich, das ganze zu verharmlosen und am liebsten unter den Teppich zu kehren. Schliesslich sterben dort Menschen, auch Zivilisten und es wird scharf geschossen. Und gestern startete eine Grossoffensive in der Provinz Helmand mit 4000 US Marines. Aber mit Krieg hat das immer noch nix zu tun ?!

Wir würden keinen Krieg führen, wenn wir dort das Deutsche Rote Kreuz und/oder das Technische Hilfswerk zum Wiederaufbau hingeschickt hätten.

Aber es handelt sich um bewaffnete Soldaten, die dort Einsätze durchführen, Herr Franz Josef Jung! Und Sie sind Verteidigungsminister und kein Gesundheits- Sozial- oder Familienminister. Vielleicht sollten Sie besser bei Opel am Fliessband arbeiten, wenn Sie schon nicht die Courage haben die Verantwortung für diesen Krieg in Afghanistan zu übernehmen.

< Zur Startseite >

pixelstats trackingpixel

Tags: , , , ,


1 Comment

  1. […] bringen keinen Frieden, haben noch nie Frieden gebracht. Im Krieg in Afghanistan, den Verteidigungsminister Jung immer noch bestreitet, sind über 2000 Zivilisten, Frauen und Kinder, nur allein im Jahre 2008 umgekommen. Und nun […]

Leave a Reply