Neues von der Schweinegrippe, Betrug in Milliardenhöhe

Mittlerweile verdichten sich die Erkenntnisse über die Schweinegrippe, dass alles nur ein riesiger Milliarden-Schwindel war/ist. Albert Osterhaus ein holländischer Viruloge am Klinikum der Erasmus-Universität Rotterdam und auch Präsident der European Scientific Working Group on Influenza ESWI beschwor in diesem Sommer noch die Nationen, dass die Schweinegrippe vergleichbar sei mir der verheerenden spanischen Grippe Anfang des 20. Jahrhunderts.
Dabei wussten schon die Holländer zu berichten, dass Albert Osterhaus nur eine gigantische Medientrommel gerührt hat, ohne stichhaltige Beweise.

Die ESWI wird gesponsort von 10 Arzneimittelkonzernen. Mit dabei sind u.a. GlaxoSmithKline, Hersteller des deutschen Schweinegrippe-Impfstoffs Pandemrix®, sowie der Schweizer Roche-Konzern, der das antivirale Mittel Tamiflu® produziert.
Von den 16 Mitgliedern der Impfkommission in Deutschland haben nur vier keine Verbindung zu Impfstoffherstellern.

Angeblich unabhängiger Berater von ESWI ist Walter Haas, Koordinator der Influenza-Expertengruppe am staatlichen Robert-Koch-Institut.
Ach ja, und Albert Osterhaus ist angeblich unabhängiger Berater der WHO und auch damaliger Panikauslöser für SARS und die Vogelgrippe, von der sich die damalige Gesundheitsministerin Ursula Schmidt hat beeindrucken lassen.

Aber damit nicht genug, meine weiteren Recherchen brachten mich auf eine amerikanische Söldnerfirma mit dem Namen DynCorp. DynCorp ist tätig für die amerikanische Regierung und versprühte in Kolumbien das Pestizid Round-Up des Agrokonzerns Monsanto, um die Coca-Felder zu vernichten. DynCorp steht auch für Kindesmissbrauch und Frauenhandel.Unter anderem ist der Söldnerverein auch damit beauftragt, die Grenze USA/Mexico zu überwachen. Und jetzt kommt es, DynCorp stellt auch Impfstoffe her. Na ? Klingelt es ? Ein Schelm, wer jetzt … denkt…

Richtig, DynCorp hat auch den Impfstoff gegen die mexikanische Schweinegrippe entwickelt und als Patent angemeldet. Der Impfstoff wird in Nierenzellen von Grünen Meerkatzen (African Green Monkey) gezüchtet und von der Fa. Baxter/USA unter dem Namen Celvapan® vertrieben. Das ist der Impfstoff mit dem sich unsere Bundeselite impfen lässt, rein biologisch, ohne Zusatzstoffe. 😉
Oberster Chef von Baxter ist Walter E. Boomer, ehemaliger Assistant Commandant of the Marine Corps. Kameraden müssen halt zusammenhalten…

DynCorp wurde 2003 von der Computer Sciences Corporation (CSC) für 950 Millionen US-Dollar aufgekauft. In der Bundesrepublik Deutschland ist CSC schwergewichtig beim Outsourcing der Rüstungslogistik und der IT-Interoperabilisierung der Bundeswehr aktiv.

Na, so schliesst sich der Kreis wieder… 😉

Und hier ein weiterer interessanter Artikel von Polskaweb.eu.

In der vordersten Reihe der Verdächtigen stehen Wissenschaftler der Rotterdamer Erasmus Universität unter der Führung des Virologen Ab Osterhaus, die gemeinsam mit deutschen Gesundheitseinrichtungen wie z.B. dem Robert-Koch-Instititut und dem aus Sachsen stammenden Ex- WHO Mann Klaus Stöhr, eine weltweite Verschwörung geplant und durchgeführt haben, um sich hierbei in großem Maße zu bereichern. Um möglichst schnell an viel Geld zu kommen, sollen sie sich mit bekannten Unternehmen aus der internationalen Pharma- Industrie zusammengetan haben und wertlose, teils schädliche Produkte dieser Firmen als “Rettung vor möglichen tödlichen Folgen” promotet haben. Es kristallisiert sich ebenso derzeit heraus, dass auch korrupte Politiker, diesen gigantischen Betrug gefördert haben müssen.

Pandemie durch Betrüger ausgelöst

Unter den verdächtigen Politikern befinden sich der holländische Gesundheitsminister Ab Klink und seine ehemalige Kollegin Ursula Schmidt (SPD) und Nachfolger, die vor allen Dingen dadurch aufgefallen waren, dass sie sie extrem die Vogel- und Schweinegrippe Panik in Europa durch stark übertriebene Statements in Gang setzten und ungeheure Massen von nachweislich schädlichem Impfstoff  erwarben, obwohl hierfür nicht einmal die Produzenten die Haftung übernehmen wollten. Protest- oder Warnschreiben von seriösen Wissenschaftlern wurden regelmäßig ignoriert und nicht einmal beantwortet.

Copyright © Polskaweb News

Es hat die Schweinegrippe nie gegeben. Wie ist es sonst auch möglich, dass die angebliche Epidemie auf einmal rückläufig ist, obwohl kaum Impfungen statt gefunden haben ?

Für die Impfstoffe haften die Pharmakonzerne nicht und überschüssige Mengen werden auch nicht mehr zurückgenommen.

Wie sehr Pharmalobby, Politik und Medien miteinander verfilzt sind, zeigt allein schon die Tatsache, dass über das Thema kaum kritisch berichtet wird. Selbst zum jetzigen Zeitpunkt, wo ganz offensichtlich ist, dass es sich um einen Milliardenbetrug handelt, herrscht Schweigen im deutschen Blätterwald.

Aber es zeigt auch ganz deutlich, weshalb Gesundheitsreformen in unserem Lande nicht funktionieren und immer nur zu Lasten der Versicherten gehen. Wenn Politiker sich vor den Karren spannen lassen und einen Milliardenschweinebetrug deckeln, und das weltweit, dann ist klar, dass unsere Politiker auch lieber die eigene Hand aufhalten und zugunsten der Gesundheitslobby Gesetze durchwinken.

Eigentlich ein Fall für den Staatsanwalt, aber bei so einem geilen Deal für alle Beteiligten wird sich wohl kein Kläger finden…

Weitere Infos:

H1N1-Virus ist viel harmloser als Spanische Grippe

Ärzte befürchten massive Tamiflu-Nebenwirkungen

Polnischer Premier klagt Öko- und Pharma- Lobby an

Schweinegrippe: Zwielichtiger Regierungs-Koodinator

Ein Verband, finanziert von der Pharmaindustrie, wirbt für Impfstoffe

Die Schweinegrippelüge Teil 1

Die Schweinegrippelüge Teil 2

< Zur Startseite >

pixelstats trackingpixel

Tags: , , , , , , , , ,


5 Comments

  1. Starke Website die ihr hier habt. Macht weiter so!

  2. Wavatar Goldschatz says:

    Gutes neues Jahr sage ich, an welcher weltweiten Epedemie wird für 2010 gebastelt ? Fische,Hühner, Pferde, Schweine, Kühe waren schon dran. Wir Menschen werden letzlich doch so durch unser Essen und Trinken ( Wasser: nicht nur die ungefilterten Medikamente !!!) so konserviert, dass diese kleinen Viren doch gar keine Chancen mehr haben. Aber wir sind ja gut dran, dass es genug Probanden für die Testung der Medikamente gibt … Tiere!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ( MILLIONEN welche im Namen der Wissenschaft zu Tode gequält werden…ganz offiziell ) welche durch vom Staat subvensionierte Tierquäler das für uns erledigen. Und die Regierungen waschen sich nicht nur die schmutzigen Hände… Wo soll das nur enden ?????

  3. […] Schade nur, dass sein Campingzelt zur der Zeit im Keller stand. Und Ende April kursierten die ersten Lügen von der Schweinegrippe. […]

Leave a Reply