Archive for März, 2012

Kurz und bündig 28

Freitag, März 30th, 2012

Österreich nach 1945

Auch Österreich ist vor seinen Überwachungsfaschisten nicht sicher und die halten nichts von Aprilscherzen, denn am 01. April wird auch dort die Vorratsdatenspeicherung eingeführt. Anonymous Austria will deshalb auch am besagten Datum, brisante Details aus Politik und Polizei veröffentlichen. U. a. soll daraus hervorgehen, dass der österreichische Verfassungsschutz Journalisten überwacht.

Schmallenberg ist kein sauerländer Skigebiet

Das Schmallenberg-Virus, welches Rinder, Ziegen und Schafe befällt, ist wohl doch nicht so ungefährlich wie man uns glauben machen will. Denn nun wurde mal eben die Meldepflicht eingeführt und Russland verbietet vorsorglich auch Schweineimporte aus der EU. Äh nein-, damit waren jetzt nicht die Einreisebestimmungen für EU-Parlamentarier gemeint.

Verstrahlte Schweine

Auch in so mancher Behörde sitzen Grunztiere. So auch in der Gemeinde Wewelsfleth an der Unterelbe. Denn die wollen keine weiteren Untersuchungen über sich häufende Krebsfälle, die vom nahe gelegenen AKW Brokdorf verursacht werden. In den Jahren 1998 bis 2007 sind die Menschen in Wewelsfleth um fast 50 Prozent häufiger an Krebs erkrankt als im schleswig-holsteinischen Durchschnitt.



Zuckersüsse Enteignungen

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 610 words, 9 images, Geschätzte Lesezeit: 2:26 Min.

Schwarzes Gold im Naturschutzgebiet Ostsee

Mittwoch, März 28th, 2012

Öl wird knapp und die Preise explodieren. Ein lohnendes Geschäft also und damit das weiterhin so bleibt, wird gebuddelt und gebohrt, ohne Rücksicht auf Ressourcen und Umwelt.
Seit Jahren wird auch im Osten Deutschlands gebohrt, doch das ist nicht genug, nun sollen auch noch über 13800 Quadratkilometer in der Ostsee dran glauben, davon 2000 Quadratkilometer Naturschutzgebiet. Naturschutzgebiete ? Gebohrt werden soll zwar noch nicht, aber vorsorglich schon mal erkunden. Die kanadischen Firma CEP (Central European Petroleum) hat die Erlaubnis vom Bergamt Stralsund erhalten.

Betroffen sind mindestens sechzehn Meeresschutzgebiete, die dem Schweinswal und anderen bedrohten und seltenen Meerestieren als Rückzugsgebiet dienen. Die GRD und andere deutsche Umweltverbände sehen darin eine Missachtung des Umweltrechts und kündigen scharfen Widerstand an.

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Naturschutzgebiete: Greifswalder Oie, Peenemünder Haken, Struck und Ruden, Halbinsel Devin, Kormorankolonie Niederhof, Vogelhaken Glewitz, Schoritzer Wiek, Halbinsel Fahrenbrink, Borgwallsee und Pütter See, Insel Koos, Kooser See und Wampener Riff, Abtshagen, Wittenhagen, Mannhagener Moor, Kieshofer Moor, Krummenhagener See, Halbinsel Cosim, Insel Böhmke und Werder, Gothensee und Thurbruch, Kleiner Krebssee, Ahrenshooper Holz, Eldena, Lanken, Ladebower Moor, Buddenhager Moor, Südspitze Gnitz, Insel Görmitz, Heiligensee und Hütelmoor, Ribnitzer Großes Moor, Großes Moor bei Dänischen Burg, Freienholz, Torfstichgelände bei Carlewitz, Unteres Recknitztal, Grenztalmoor, Ahlbecker Seegrund, Altwarper Binnendünen, Neuwarper See und Riether Werder, Anklamer Stadtbruch, Unteres Peenetal, Peenetal von Jarmen bis Anklam, Peenetal von Salem bis Jarmen, Schwingetal und Peenewiesen bei Trantow, Karlsburger und Oldenburger Holz, Gorinsee und Kronwald.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 626 words, 4 images, Geschätzte Lesezeit: 2:30 Min.

IAEA-Bericht rechtfertigt keinen Krieg gegen den Iran

Donnerstag, März 22nd, 2012

Interview mit Dr. Hans Blix über seine Expertise bezüglich des jüngsten Berichtes der internationalen Atomenergiebehörde. Dr. Blix zeigt, daß die Argumente für einen Militärschlag gegen den Iran haltlos und gefährlich sind.

Dr. Blix war von 1978-79 Außenminister Schwedens, von 1981-1997 Leiter der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) und von 2000-2003 Leiter der Überwachungs-, Verifizierungs- und Inspektionskommission der Vereinten Nationen (UNMOVIC) für den Irak. Als Leiter von UNMOVIC versuchte Dr. Blix, zusammen mit seinem Nachfolger bei der IAEA, Mohamed El Baradei, nachdrücklich, den Krieg im Irak zu verhindern, worüber er 2004 in seinem Buch „Disarming Iraq” („Die Entwaffnung des Irak”) berichtet.

Das Interview wurde per Telefon am 15. November 2011 von Jeffrey Steinberg, Redakteur vom E.I.R., geführt. Die Bürgerechtsbewegung Solidarität veröffentlichte das Interview auf youtube in einer leicht gekürzten Fassung.

Jeffrey Steinberg: Dr. Blix, vielen Dank, daß Sie sich für dieses Interview zur Verfügung gestellt haben. Ich möchte Sie zunächst auf den Bericht ansprechen, den die IAEA vorgelegt hat. Rechtfertigt dieser, Ihrer Meinung nach, in irgendeiner Weise militärische Maßnahmen?

Dr. Hans Blix: Nein, absolut nicht. Ich will Ihnen sagen, was meiner Meinung nach wichtig ist an dem Bericht…

Die Abschrift des Interviews findet Ihr hier: http://bueso.de/node/5141

 

 

 

<Zur Startseite>

Das Interview mit Mahmud Ahmadinedschad aus anderer Perspektive

Dienstag, März 20th, 2012

ZDF-Journalist Claus Kleber hatte in Teheran die Möglichkeit, mit dem iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zu sprechen. Das Interview war schon jahrelang geplant und eigentlich sollte es Live stattfinden, aber das war dem ZDF dann doch wohl zu heiss. So einigte man sich auf eine Aufzeichnung die am Sonntag im Präsidentenpalast stattfand.

Auch das Interview selbst wurde Kleber einige Male zu heiss und so wich er lieber aus, als die Gelegenheit beim Schopfe zu packen und nachzuhaken.

So zum Beispiel als Ahmadinedschad die verbotene deutsche Frage stellte:

“Lassen Sie mich fragen, welche Schuld hat das deutsche Volk? Warum muss das deutsche Volk von Zionisten bestraft werden ?  Die Menschen, die Neugeborenen in Deutschland, welche Sünden haben sie begangen ?“

Anstatt nun nachzuhacken, oder die Geschichte zu untermauern unterbrach er Ahmadinedschad, es wurde sogar der Übersetzer gedrosselt und Kleber deutete mit seiner Hand an, -Schnitt-:

„Ich würde gerne weggehen von Deutschland. Ich würde gerne das Thema wechseln.“

Aber er wechselte es nicht wirklich sondern drehte den Spiess nur um:

“Sie haben gesagt, wenn es zu einem israelischen Angriff kommen sollte, werde die Vergeltung apokalyptisch sein. Was meinten Sie damit ?“

Selbstzufrieden, in der Hoffnung mit dem Wort apokalyptisch, dem iranischen Präsidenten eine Offenbarung über sein angebliches Atomprogramm zu entlocken.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 737 words, 5 images, Geschätzte Lesezeit: 2:57 Min.

Hört auf zu Schweigen

Montag, März 19th, 2012

Brecht das Schweigen ist eine Internetseite auf der ehemalige, israelische Soldaten über die Verbrechen, Schikanierungen und Demütigungen an PalästinenserInnen berichten. In Bild, Schrift und Ton.

In der Mainstream-Presse ist kaum etwas zu finden über die Drangsalierungen, über den Landraub und die menschenverachtende Politik Israels. Auf Breaking the Silence wird leider nur allzu deutlich bestätigt, was vielen Menschen schon klar war, Israel ist ein Apartheidstaat. Aber wenn selbst Israelis wegschauen und Kritiker weltweit als Antisemiten mundtot gemacht werden, dann braucht man sich nicht wundern, wenn israelische Politiker hofiert werden und die Lüge, Israel ist die einzig wahre Demokratie im Nahen Osten, verbreitet wird.

Vor Jahren schon las ich das Buch von Rupert Neudeck, Ich will nicht mehr schweigen, und bis heute hat sich nichts geändert. Seit über 50 Jahren werden die Palästinenser durch die Besatzungsmacht Israel gefoltert, weggesperrt, ermordet, systematisch ihres Landes beraubt und ausgesperrt. Araber sind in Israel Menschen zweiter Klasse, die nicht nur von orthodoxen Siedlern vertrieben und ausgeplündert werden, sondern denen auch nicht die gleichen Rechte zukommen, wie einem israelischen Bürger. Kilometerlange Mauern die sich durch das Land ziehen und PalästinenserInnen nicht nur vom eigenen Land trennen, sondern auch durch Soldaten an so genannten Checkpoints mit Waffengewalt verteidigt werden, erinnern mehr an ein deutsches Ghetto, als an eine Verteidigung. Zudem der seit Jahren geführte brutale Siedlungsbau auf Palästinaland wird eine Zweistaatenlösung unmöglich machen.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 417 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 1:40 Min.

Amerikanische Iransanktionen sind Eurosanktionen

Freitag, März 16th, 2012

Politik ist ein schmutziges Geschäft, besonders, wenn sie aus Amerika kommt. Wer zum Teufel hat das nur zugelassen, dass die Cowboys aus Übersee nicht nur die eigenen amerikanischen Urvölker vernichteten, sondern nun auch noch den Weltfrieden gefährden und sich wie die Pest über den Globus ausbreiten ?

Seit über zehn Jahren heisst das neue Feindbild Islam und einer der hartnäckigsten Staaten, die dem Wilden Westen trotzen ist der Iran. Trotz jahrelanger barbarischen Sanktionen gegen ein Land, das…? Ja, was hat es eigentlich verbrochen, das es eUSrael so auf die Palme bringt ?  Mal ehrlich, welche(r) BürgerInn fühlt sich so sehr bedroht von Persien, dass er/sie ernsthaft einen Atombunker im Garten in Erwägung zieht ?

Eher ist es doch so, dass manch einer den Verkauf seines Autos, oder eine billigere Alternative seiner Energieversorgung in Erwägung zieht. Denn eines dürfte mittlerweile auch dem dümmsten Stammtischbruder aufgefallen sein, die Energiepreise klettern ins Astronomische. Vielleicht hat der eine oder die andere noch nicht kapiert warum das so ist, mit Sicherheit liegt es nicht am Iran. Oder doch ?

Nur die Tauben, Stummen und Blinden werden es weiterhin nicht verstehen: Jede Sanktion gegen den Iran hinterlässt tiefe Wunden  in der europäischen Wirtschaft. Iran liefert 500.000 Barrel Öl pro Tag in die EU. Und da wollen wir jetzt drauf verzichten ?

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 439 words, 3 images, Geschätzte Lesezeit: 1:45 Min.

Georg Schramm in den Achtzigern bei Harald Schmidt

Donnerstag, März 8th, 2012

Er war damals schon genauso bissig und genial. Es stimmt, als Bundespräsident hätte er keine Möglichkeit mehr, gegen eine Politik zu kämpfen, die zunehmend vom Recht der Stärkeren beherrscht wird und mit der Kraft der Lobbyisten und Interessenverbände die demokratische Gewaltenteilung unseres Rechtsstaates bedroht.

 

<Zur Startseite>

Die Wahrheit über ACTA, PIPA & SOPA

Donnerstag, März 8th, 2012

Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können: KenFM über ACTA, PIPA und SOPA

 

 

KenFM ist nun unabhängig und macht weiter. Damit das so bleibt, hört Euch das mal an

Offizielle KenFM Seite

<Zur Startseite>

Kurz und bündig 27

Mittwoch, März 7th, 2012

Deutschland ist wieder Kriegsweltmeister

Wie aus einer soeben veröffentlichten Analyse des Heidelberg Institute for International Conflict Research hervorgeht, ist nicht nur die Zahl der Kriege weltweit letztes Jahr auf den höchsten Stand seit dem Zweiten Weltkrieg gestiegen. Die Untersuchung lässt zudem erkennen, dass die NATO-Staaten, darunter Deutschland, an der überwiegenden Mehrzahl der Waffengänge mit eigenen Truppen als Aggressoren beteiligt sind oder sie via Stellvertreter vor Ort befeuern.

Massaker in Syrien vom Westen gesteuert

Das bestätigt eigentlich nur worüber RT berichtet. Laut RT sind in Syrien gut 700 westliche und arabische Untergrundkämpfer bei einer Geheimoperation in Homs festgenommen worden Selbst Waffen aus den USA, Israel und Europa wurden sichergestellt. Bei den Verhören stellte sich heraus, dass Blackwater, der Mossad und CIA ihre Finger im Spiel haben. Ebenso wurden Geheimverstecke- und Tunnel mit Waffen und israelischen Handgranaten gefunden. Eine entschlüsselte eMail von der Stratfor enthüllte, dass geheime Nato-Truppen sich längst auf syrischen Boden befänden.

Die einzige Demokratie im Nahen Osten

Viele werden jetzt sofort an Israel denken und kritische Geister wohl eher, was soll der Sch…?! Das dachte auch Leila, eine Deutsche die in Israel Urlaub machen wollte, die nicht einreisen durfte, einen Tag im Gefängnis verbrachte und dann ohne triftigen Grund ausgewiesen wurde.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 722 words, 11 images, Geschätzte Lesezeit: 2:53 Min.

Israelische Soldaten verschleppen und töten palästinensische Kinder

Mittwoch, März 7th, 2012

Ausser der gängigen Kriegshetze gegen den Iran hört man nicht mehr viel aus Israel und natürlich über den Besuch Netanjahus in Amerika.

„Israel hat gewartet, geduldig gewartet, dass die internationale Gemeinschaft dieses Problem löse. Wir haben gewartet, dass Diplomatie wirkt. Wir haben gewartet, dass die Sanktionen wirken. Niemand von uns kann es sich leisten, noch viel länger zu warten“, sagte Netanjahu nach dem Treffen mit Obama auf der Konferenz des pro-jüdischen Lobbyverbandes Aipac in der US-Hauptstadt. „Als Ministerpräsident Israels werde ich mein Volk nicht im Schatten der Vernichtung leben lassen“, fügte Netanjahu hinzu.

Bei der Vernichtung der Palästinenser ist er da nicht so zimperlich. Am  Montag kidnappte die israelische Armee 10 Palästinenser und 5 Kinder. Sie wurden in die israelische Militärbasis Etzion, im Norden von Hebron, verschleppt.

Am Dienstag wurden 16 Palästinenser und 4 Kinder in mehreren Bezirken des besetzten Westjordanlandes verschleppt. Das israelische Militär errichtete mehrere Strassensperren, durchsuchte dutzende Autos und brach in mehrere Häuser ein.

Östlich von Hebron explodierte auf einem Feld eine Bombe und tötete dabei zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren, fünf weitere Kinder wurden verletzt. Die Bombe war ein israelischer Blindgänger, den die Kinder beim spielen auf dem Acker zur Detonation brachten.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 234 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 56 Sek.