Archive for the ‘Fuck off!’ Category

Schnorcheln in Meck Pom

Samstag, Juni 22nd, 2013

Dies ist jetzt keine Werbung für Taucherurlaub in Mecklenburg Vorpommern, sondern eher eine Erklärung dafür, weshalb unsere Bundesregierung die Stasimethoden der USA direkt beim letzten Staatsbesuch von Obama, devot abnickte. Denn, dass was in Amerika schon jahrelang praktiziert wird und von England gönnerhaft, oder besser gesagt, gaunerhaft unterstützt wird, machen unsere einheimischen Geheimdienste genauso, trotz, oder vielleicht wegen unserer dunklen Vergangenheit.

Da hilft dann auch kein rumzetern unserer Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger, denn, zum einen wussten unsere Geheimdienste seit Jahren von PRISM und zum anderen darf der Staat ohne richterliche Verfügung in Mecklenburg Vorpommern die eMails seiner Bürger lesen.

Der Innenausschuss hat den Gesetzentwurf am 6. Juni2013 in seiner35. Sitzung abschließend beraten und dem Gesetzentwurf mit der vom Ausschuss vorgesehenen Änderung zugestimmt.

Das heisst, Artikel 2 des Landesverfassungsschutzgesetzes wurde um §24b

„Weitere Auskunftsverlangen“ erweitert.

Von einer Beauskunftung nach Absatz 2 ist die betroffene Person zu benachrichtigen.Die Benachrichtigung erfolgt, soweit und sobald eine Gefährdung des Zwecks der Auskunft und der Eintritt übergreifender Nachteile für das Wohl des Bundes oder eines Landes ausgeschlossen werden können. Sie unterbleibt, wenn ihr überwiegende schutzwürdige Belange Dritter oder der betroffenen Person selbst entgegenstehen.

Das hätte man dann auch weglassen können.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 395 words, 0 images, Geschätzte Lesezeit: 1:35 Min.

Wieder mal keine Beweise für Giftgas

Freitag, Juni 14th, 2013

Man kennt das schon und wenn es nicht so traurig und blutig wäre, könnte man sich gelangweilt abwenden und es einfach ignorieren. Syrien steht ja schon lange auf der amerikanischen Vergeltungsliste und nun soll es so weit sein. Man hat Hinweise gefunden, dass Syrien das Giftgas Sarin eingesetzt hat. Okay? Aber wo sind die Beweise?

Anders Fogh Rasmussen NATO-Generalsekretär bietet hiefür die Lösung:

Die syrische Regierung müsse eine UN-Prüfung der Berichte zulassen, sagte Rasmussen am Freitag bei einer Pressekonferenz in Brüssel.

Alles wie immer; die USA stellen eine Behauptung auf und Syrien soll dann die Beweise liefern. In Moskau ist man ebenfalls sehr skeptisch und fordert eindeutige Beweise. Zugleich verurteilte man geplante Waffenlieferungen der USA an die syrischen Rebellen.

Ein russischer Abgeordneter hat die US-Angaben gar als gefälscht bezeichnet.

“Informationen über Assads Einsatz von Chemiewaffen wurden am selben Ort fabriziert wie die Lügen zu den Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein”, schrieb der Vorsitzende des Aussenausschusses des Unterhauses, Alexej Puschkow, auf Twitter.

Im März diesen Jahres wurden Terroristen der Al-Nusra-Front von der türkischen Polizei verhaftet und dabei 2 Kilo Sarin-Gas in ihrem Besitz entdeckt. Ein deutlicher Hinweis, es sind die Terroristen der CIA die in Syrien Chemiewaffen einsetzten und nicht Assad. Auch die Untersuchungskommission der UNO mit der Schweizer Ermittlerin Carla Del Ponte kam zu diesem Schluss. Bei einem Raketenangriff wurden nach Angaben einer oppositionsnahen Beobachtungsstelle 26 Menschen getötet und 89 verletzt.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 456 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 1:49 Min.

Gequälte Puten, frisch auf den Tisch

Donnerstag, Juni 13th, 2013



Die Unternehmensgruppe Heidemark mit Sitz in Garrel ist einer der größten deutschen Produzenten und Vermarkter von Geflügelprodukten (Hähnchen- und Putenfleisch).

Verdeckte PETA-Ermittlungen zeigen die grausame Realität in der Putenmast beim Zulieferer von Aldi Süd, Lidl, Lufthansa, „Du darfst” und HoWe (Uli Hoeneß).
PETAs Undercover-Ermittler fanden über Wochen hinweg schwer kranke und verletzte Puten vor, die sich teilweise nicht einmal mehr zu Wasser- und Nahrungsbehältern schleppen konnten. Kein Wunder also, dass zahlreiche Tiere qualvoll unter diesen Bedingungen gestorben sind. Beim Abtransport zum Schlachthof wurden die noch lebenden Puten mit Tritten und Schlägen auf enge LKWs gedrängt. Nach langer Wartezeit vor dem Schlachthof wurden sie brutal aus den stickigen Transportern herausgezerrt – bei vollem Bewusstsein – um dann getötet zu werden.

Seit mehreren Jahren schon gerät Heidemark immer wieder in die Kritik von Tierschutzorganisationen.

Etwa 11 Millionen Puten jährlich werden Opfer dieser entsetzlichen Haltungsbedingungen, ohne durch verbindliche Rechtsverordnungen geschützt zu werden.

Bitte schließen Sie sich uns an und fordern Sie von der verantwortlichen Ministerin, Frau Aigner, den Ausstieg aus der industriellen Putenmast.

Solange solche Zustände immer noch möglich sind, ist der Mensch schlimmer als das Tier und weit davon entfernt die Krönung der Schöpfung zu sein.

 

<Zur Startseite>

Verkehrte Welt: Edward bittet um politisches Asyl in Hongkong

Dienstag, Juni 11th, 2013

Wer hätte das gedacht? Edward Snowden dem ehemaligen NSA-Mitarbeiter wurde es zu bunt in der US-Spionagebehörde und offenbarte der Weltöffentlichkeit, dass die Amis schlimmer spionieren als die Chinesen.

Was liegt da also näher, als bei den Chinesen um Asyl zu bitten?

Hongkong wird zwar autonom regiert, Peking hat aber das allerletzte Wort. Zwar existiert seit 1996 ein Auslieferungsabkommen mit den USA, aber wenn er politisches Asyl beantragt, könnte er Zeit schinden und durch drei Instanzen gehen. Zudem könnte auch Peking Begehrlichkeiten wecken.

Sollten alle Stricke reissen, so hat sich auch schon Russland zu Wort gemeldet:

“Wenn Moskau Snowden Asyl gewährt, setzt es sich für die Verteidigung politisch Verfolgter ein”, schrieb Puschkow, Vorsitzender des Ausschusses für Internationale Beziehungen in der Duma, im Kurznachrichtendienst Twitter. “Das wird hysterische Reaktionen in den Vereinigten Staaten hervorrufen, die dieses Recht ja nur sich selbst zugestehen.”

Ja, ja wer hätte es für möglich gehalten, dass Menschen aus den USA fliehen müssen. Bradley Manning hat es leider nicht geschafft und muss im schlimmsten Fall mit der Todesstrafe rechnen. Julian Assange sitzt in der ecuadorianischen Botschaft in Grossbritannien fest. Und Edward Snowden rennt um die halbe Welt um sein Leben.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 390 words, 6 images, Geschätzte Lesezeit: 1:34 Min.

Ich weiss alles. In Liebe, Dein grosser Bruder.

Freitag, Juni 7th, 2013

Huh, jetzt ist die Empörung aber gross. Big brother is watching YOU! War ja immer ein Hirngespinst und unmöglich in einem Rechtsstaat. Doch niemand hinterfragte die wahre Bedeutung von RECHTS-Staat, der weniger mir dem Recht als mit rechtsgerichtet zu tun hat. Der Faschismus operiert legal weltweit, nicht nur in den Datennetzen.


Wer das immer noch nicht begriffen hat und erstaunt auf Google, Microsoft, Yahoo, Facebook, Apple und Co. schaut, hat das Wort Globalisierung anscheinend immer noch nicht richtig verstanden. Nicht nur, dass Geheimdienste weltweit unsere Daten abschnorcheln, in Echtzeit!, nein sie sind auch für all die Kriege im Namen der verlogenen Menschenrechte verantwortlich. Für Terroranschläge, Verschwörungen, Aufstände und Kriege weltweit.

Aber selbst das ist noch nicht überall angekommen und ruft nur ein allgemeines, mitleidiges Kopfschütteln hervor. PRISM ist keine alleinige Erfindung der USA, auch der BND in Deutschland überwacht seine Bürger millionenfach in Echtzeit. Da braucht man nicht mehr naserümpfend nach China, Russland, oder in die arabische Welt zu schielen.

Big Brother is watching you, ist auch keine Erfindung von George Orwell in seinem Roman 1984, es ist auch kein Relikt aus alten Stasi-, oder Nazizeiten. Bespitzelungen und Überwachungen gibt es solange es politische Regime gibt. Jeder Staat und jede Epoche hat und hatte seine Geheimpolizisten und Denunzianten.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 594 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 2:23 Min.

Menschenrechtsverletzungen in Deutschland und der Tuerkei

Sonntag, Juni 2nd, 2013

In der Türkei werden die Proteste gegen die islamfreundliche Politik Erdogans immer lauter. Zehntausende wurden von der Polizei mit Tränengas made in USA und Wasserwerfern empfangen. International wurde das harte Vorgehen der Polizei gegen die Demonstranten scharf verurteilt. Es gab fast 1000 Festnahmen und hunderte Verletzte.



In Deutschland fand am Wochenende in Frankfurt die Blockupy-Demo statt. Neun Stunden kesselte die Polizei Demonstranten ein und ging auch hier sehr brutal gegen sie  vor. Hunderte Verletzte und Festnahmen, so ähnlich wie in der Türkei, nur hier gab es keine internationalen Proteste gegen das harte Vorgehen der Polizei.

 


<Zur Startseite>

Holzkeulen sind billiger als Drohnen

Mittwoch, Mai 22nd, 2013

Es ist zwar nicht der teuerste Witz in der Deutschen Geschichte, aber Grund zum Lachen hat man wohl nur, weil wieder einmal bestätigt wurde, wie dumm und sinnlos nicht nur deutsche Militärs operieren. Die einzige logische Konsequenz wäre, nicht nur Thomas die Misere aus dem Amt zu jagen, sondern weltweit die Militärs abzuschaffen. Dann hätten wir wahrscheinlich auch keinen Frieden auf Erden, weil der Mensch nun mal in all den Jahrtausenden sehr eindruckvoll bewiesen hat, dass er kein friedliebendes Wesen ist, aber die Kosten und Schäden wären wohl nicht so dramatisch, wenn menschliche Primaten sich wie früher mit der Holzkeule eins überziehen würden, um ihr Revier zu markieren, wenn urinieren schon nicht ausreicht.

Als im Jahre 2000 n. Chr. von der damals Rot-Grünen-sozialenpazifistischen-Regierung und der noch existierenden Dornier GmbH die ersten Pläne geschmiedet wurden, wollte man nicht wieder einen Hund ins Weltall schicken, da einfach zu teuer, nein, dieses Spionageflugzeug sollte selbstständig und unbemannt fliegen. Eines der Probleme war denn auch von Anfang an, dass die Basisdrohne RQ-4E Euro Hawk vom amerikanischen Alphamännchen Northrop Grumman stammt und die sich natürlich nicht ans Bein pinkeln lassen, sprich, bis heute nicht ihre technischen Raffinessen offen legen. Schwerwiegend ist auch, dass seit 2004 bekannt war, dass die Hawk-Eisenkeule keine Zulassung erhalten würde, da ein so genannter Kollisionsschutz fehlte. Denn was nützt der schönste Bespitzelungsflieger, wenn er überall gegen baselt und dann auch noch im eigenen Luftraum.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 594 words, 5 images, Geschätzte Lesezeit: 2:23 Min.

Kurz und bündig 40

Freitag, Mai 3rd, 2013

Finanzmafia verliert gegen Wikileaks

2010 hatten sich etliche Finanzdienstleister im vorauseilenden Gehorsam gegenüber den USA geweigert Spenden an Wikileaks weiterzuleiten. Nun verurteilte das oberste Gericht im Isländischen Reykjavik den Boykott und räumte eine 15tägige Frist ein, die Spendenkonten wieder zu eröffnen, sonst drohen Strafen von täglich 800.000 Isländischen Kronen (gut 5200 Euro). Der tatsächliche Schaden wird jedoch kaum wieder gut zu machen sein und zeigt einmal mehr die Allmacht der Banker.

US-Irakmission endgültig gescheitert

Der wahre Feind des Weltfriedens ist nicht Wikileaksgründer Julian Assange, der von den USA als Staatsfeind Nr.1 erklärt wurde, sondern die USA selbst. Der zweite Irak-Krieg durch die Bushdynastie hat nicht nur Millionen Tote gebracht, sondern, das Land befindet sich nach über 10 Jahren Krieg immer noch in einem desolaten Zustand. Im April starben 712 Menschen durch Attentate und 1600 wurden verletzt. Uncle Sam brachte weder Frieden, noch Demokratie, sondern nur Mord und Totschlag.

Guantanamo immer noch im Hungerstreik

Wie menschenverachtend die USA ihre Kriege führen, zeigt nicht zuletzt das Folterlager Guantanamo, in dem immer noch 166 Menschen unrechtmässig weggeschlossen sind. Aufgrund dessen sind diese seit Februar diesen Jahres in einen Hungerstreik getreten. Mittlerweile schweben 11 Menschen in Lebensgefahr und werden zwangsernährt. Welch eine Farce, dass Obama sich erneut traut, die Lüge von einer Schliessung zu verbreiten. Aber vielleicht liegt es daran, dass Sklaven in den USA schon immer belogen wurden.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 708 words, 10 images, Geschätzte Lesezeit: 2:50 Min.

Ulli Hoeneß ist unschuldig

Sonntag, April 28th, 2013

Was für ein Medienrummel und schwupp kriechen sie aus allen Ecken hervor, die selbsternannten Moralisten. Was tun diese denn jetzt anderes, als das, was sie dem Ulli nun vorwerfen ? Ulli Hoeneß war und ist genau so wenig eine moralische Instanz, wie unser damaliger Waffenhändler Wolfgang Schäuble, der 100.000 DM veruntreute. Ach nee, der Waffenhändler hiess ja Karlheinz Schreiber. Da muss ich wohl einen Blackout gehabt haben, genau wie unser Ziehkind von Helmut Kohl, dem Erfinder der schwarzen Kassen. Angela Merkel ist masslos enttäuscht von Ulli’s Steuerhinterziehung. Weshalb hat sie dann Wolfgang Schäuble zum Finanzminister gemacht ?

Und statt unserer verlogenen Politmischpoke gnadenlos den Spiegel vors Gesicht zu halten, nein, ich meine damit nicht das Funktionärsblatt aus Hamburg, erscheinen die üblichen Verdächtigen aus ihren Rattenlöcher und schreien: “Hängt ihn höher!“ Aber so ist nun einmal die deutsche Krämerseele, Untertan mit Leib und Seele. Obwohl die Seele spätestens nach der Kaiserzeit im Jahre 1933 vollends verraten und verkauft wurde.Ich bin weiss Gott kein Fussballfan und auch kein Hoeneßsympatisant, aber wenn da wieder einmal eine Sau durch das Dorf getrieben wird, um von den eigenen Schurkereien abzulenken, dann werde ich ganz hellhörig. Und erst recht, wenn der Stern wieder einmal mit Enthüllungen und Tagebüchern um die Ecke kommt.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 976 words, 12 images, Geschätzte Lesezeit: 3:54 Min.

Westerwelle unterstützt Japan im Krieg gegen Nordkorea

Mittwoch, April 10th, 2013

Wenn die Klos im Berliner Reichstag mal wieder so verstopft sind, dass die Nebelschwaden in Politikergehirnen geistigen Dünnschiss verursachen, dann darf auch ein Guido Westerwelle seine Blähungen in den Weltraum ablassen.

“Deutschland sichert Japan angesichts der Spannungen auf der koreanischen Halbinsel seine Unterstützung zu”, sagte Westerwelle am Dienstag am Rande eines Treffens der NPDI (Non Proliferation and Disarmament Initiative) vor Journalisten in Den Haag.

Gewehr bei Fuss! Äh, wo sagte er das nochmal?

Shit happens

Bilderquelle:Wikimedia

So ähnlich äusserte sich 2003 auch schon Angela Merkel, als sie noch nichts zu sagen hatte:

Eine Woche nach Beginn des Irak-Kriegs hat CDU-Chefin Angela Merkel ihre Unterstützung für die USA und England herausgestellt. Merkel verteidigte den amerikanisch-britischen Angriff ausdrücklich als unumgängliche Schadensbegrenzung.

Eine unumgängliche Schadensbegrenzung für Deutschland wäre gewesen, wenn SchwarzGeld nie an die Macht gekommen wäre. Und nun haben wir den Salat. Japan stellt mitten in Tokio zwei Raketenabwehrsysteme auf und Guido hält den Finger auf dem Abzug. Was für eine Show! Informationen werden auch nicht mehr über geheime, militärische Nachrichtenkanäle ausgetauscht, sondern ganz professionell über Twitter.

Wie ernst das Kriegsgeklapper von Nordkorea zu nehmen ist, zeigen auch die Reaktionen der EU, die ihre Diplomaten nicht aus Pjöngjang abziehen wollen. Die USA haben dann auch erstmal eine Spionagedrohne in Japan installiert und harren der Dinge, die sie selbst mal wieder entfacht haben.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 341 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 1:22 Min.

EU enteignet Bankkunden

Samstag, März 30th, 2013

Kaum zu glauben, aber wahr. Was in Zypern passierte, war nur ein erstes Experiment. 17 europäische Finanzminister konnten ohne Gesetze und Gerichtsentscheid Zypern enteignen. Nur 0,2% trägt Zypern zur EU-Wirtschaftsleistung bei. Spanien, Italien, aber auch England und Deutschland sind deutlich höher verschuldet. Übrigens die Enteignung Zyperns betraf weder die auf Zypern lebenden Griechen, noch die Briten, denn die können weiterhin über ihr Geld verfügen. Auch die Filialen in Grossbritanien und Russland waren davon nicht betroffen und von dort wurden dann die Gelder auch abgeräumt. Nur der/die kleine Mann/Frau hat mal wieder das Nachsehen.

Zypern hat sich abwatschen lassen für den menschenverachtetenden Kapitalismus der Europäischen Oligarchen und gleichzeitig wurde machtvoll demonstriert, das kann/wird in Zukunft jeden Staat betreffen, auch Deutschland. Oder besser gesagt, es betrifft in Zukunft jeden europäischen, kleinen Sparer. Also auf, plündert Eure Konten, denn es ist noch Euer Geld. Obwohl -, geplündert haben es doch eigentlich die Banken…?!

Wer Politik wirklich verstehen will kommt um das nachfolgende Video von Alexander Wagandt nicht herum. 105 Minuten spannende Aufklärung über das Puppentheater Zypern/Europa/Deutschland. Sehr empfehlenswert auch die Tagesenergie 1 – 34. Achtung, keine Verschwörungstheorien, sondern Schlagzeilen aus der Mainstreampresse! In diesem Sinne, spannende Ostern!


<Zur Startseite>

Tomas Youngs halbherziges Antikriegs-Engagement

Freitag, März 22nd, 2013

Tomas war „young“ als er im Irakkrieg “verheizt” wurde. Eigentlich wollte er lieber nach Afghanistan, um dort mal ordentlich aufzuräumen und gegen al-Qaida, gegen die 9/11-Täter zu kämpfen. Aber er wurde in den Irak geschickt und dort schwer an der Wirbelsäule verletzt. Er hat immer noch mit den Folgen zu kämpfen und sitzt seit dem im Rollstuhl. Am 20. April will er seinem Leben ein Ende bereiten und in den Hungerstreik treten, zuvor schrieb er u.a. in einem Brief an Bush Junior:

Ich schreibe diesen Brief, um vor meinem Tod klarzustellen, dass ich gemeinsam mit Hunderttausenden meiner Kameraden, gemeinsam mit Millionen Mitbürgern, mit Hunderten Millionen mehr im Irak und dem Nahen Osten, genau weiß, wer Sie sind und was Sie getan haben. Sie mögen den Gerichten entgehen, aber aus unserer Sicht sind Sie beide ungeheurer Kriegsverbrechen, der Plünderung und des Mordes schuldig; einschließlich der Ermordung Tausender junger Amerikaner, deren Zukunft Sie gestohlen haben.“

Es muss wohl in der menschlichen Natur liegen, dass wir erst in unserer grössten Not begreifen, welche Fehler wir begangen haben. Tomas Young ist da keine Ausnahme, nur hat er das ganze Ausmass leider immer noch nicht begriffen. Nicht nur die beiden Irakkriege, der erste von Papa Bush und der zweite vom Sohnemann, waren schreckliche Kriegsverbrechen unter denen die irakische Bevölkerung immer noch zu leiden hat, auch der Einmarsch in Afghanistan war und ist immer noch ein Verbrechen. Keines der beiden Länder hat den USA den Krieg erklärt, noch sind irgendwelche Beweise seitens der USA aufgetaucht, dass eines der beiden Länder für 9/11 verantwortlich war.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 438 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 1:45 Min.

Wasser ist zum Waschen da

Montag, März 11th, 2013

Wasser ist zum waschen da und Politik ist nur eine fröhliche Debatte über die eigene Bedeutungs-
losigkeit. Doch so bedeutungslos war die Abstimmung über den Antrag der Grünen/Linken Ende Februar nicht, die die Privatisierung der Wasserversorgung auf EU-Ebene stoppen sollte.

Von Bedeutung in dem Sinne, um zu verdeutlichen, was unsere Bundesregierung von Menschenrechten hält, dem Recht des Menschen auf Wasser, wie auch von der UN bereits erklärt wurde, nämlich gar nichts, solange es keinen Profit bringt.Was eine Privatisierung, wie von der EU gefordert, bewirken würde, sieht man sehr eindeutig bei den Energiemonpolisten. Oder wie Weizenpreise ins unermessliche klettern, weil auch unter all den anderen Globalplayern, die Deutsche Bank, mit Nahrungsmitteln an der Börse spekuliert.

212 von 247 CDU/CSU Mitgliedern haben für eine Privatisierung gestimmt. Unsere Bundeskanzlerin hat das Thema wohl gar nicht interessiert, denn sie hat sich alternativlos enthalten. Dass 79 von 93 Stimmen der FDP für den Wasserhandel gestimmt haben, mag auch nicht wirklich verwundern.

Verwundern mag eher, dass die 46 nicht abgegebenen Stimmen von SPD, Grüne und Linke, das Ruder hätten rumreissen können. Denn dann wäre das Ergebnis 294 zu 291 gewesen, gegen die gierigen Wasserspekulanten.

Und so schliesst sich der Kreis wieder; Politik ist eine fröhliche Debatte über die eigene Bedeutungslosigkeit. Weshalb nochmal haben die Grünen/Linken, welchen Antrag eingereicht ?

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 512 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 2:03 Min.

Google blockt Rekursivparadoxon

Freitag, März 8th, 2013

Gestern überraschte mich eine eMail von Google, in der man mir mitteilte, dass meine Webseite rekursivparadoxon.eu durch Malware infiziert sei und für Besucher durch eine Warnseite von Google geblockt wird.

Tatsächlich wurden alle meine Seiten durch die Warnung geblockt, dass Besucher durch ihren Besuch bei Rekursivparadoxon ihren Computer „verseuchen“ könnten. Das konnte nur ein schlechter Witz sein! Doch ein Blick in meine Statistik offenbarte, dass Google schon seit zwei Tagen mit wpmp_switcher und replytocom im Minutentakt kämpfte. Aha, deshalb auch fast kein Traffic mehr auf den Seiten, ausser vom Googlebot aus Mountain View.

Zum Glück handelt es sich bei wpmp_switcher und replytocom nicht um Malware, sondern um ein WordPress-Bug. Bei Kommentaren wird aus rekursivparadoxon.eu/artikel/kommentar = rekursivparadoxon.eu/artikel/kommentar?replytocom was nicht nur eine Kommentarverdopplung verursacht, sondern von Google als völlig neue Seite behandelt wird mit wiederum neuen Kommentaren, also ein „Rekursivparadoxon“ verursacht.

Beim wpm-switcher handelt es sich um das Plugin WordPress Mobile Pack welches meine Internetseite für Mobilgeräte aufbereitet. Doch auch hiermit ?wpmp_switcher=desktop kommt Google nicht klar und „switch fröhlich hin und her“ im Minutentakt.

Weshalb die Fehler erst jetzt auftraten, keine Ahnung?! Abhilfe schafften folgende Einträge in der Robots.txt:

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 388 words, 6 images, Geschätzte Lesezeit: 1:33 Min.

  • Disallow: *?wpmp_switcher
  • Disallow: *?replytocom

Kurz und bündig 39

Mittwoch, Februar 27th, 2013

Gysi oder Merkel, welche Sau ist interessanter ?

Die Akte Gysi ist wieder eröffnet und seine Immunität wurde bereits im Januar aufgehoben. War er nun mit der Stasi verbandelt oder nicht ? Wen interessiert das wirklich ? Wer erwartet von der Linken, als Nachfolgepartei der SED, ernsthaft Überraschungen? Welche Sau wird da wieder vor den Wahlen durchs Dorf getrieben ? Mich würde vielmehr interessieren, wo die Doktorarbeit von Frau Merkel geblieben ist und warum es keine Unterlagen mehr gibt über ihre Tätigkeit als IM „Erika“. Und weshalb sie dem WDR, der darüber berichten wollte, einen Maulkorb verpasste. Wer Gysi sagt, darf Merkel nicht aus den Augen verlieren.

Modefarbe rosa im Vatikan

Da war der Papst schon schlauer, und dachte sich, bevor sich die Vatileaks-Kloake komplett über mich ergiesst, kündige ich lieber. Das zölibatäre Geistliche auf frisches Knabenblut stehen ist ja schon bekannt, doch jetzt sickert auch noch durch, dass der Vatikan von Schwulen durchtränkt ist. Ja Benni, das kann ich schon verstehen, wenn du da auf deine alten Tage nicht mehr mithalten kannst.


Ilse hat ein Ei am wandern

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 744 words, 10 images, Geschätzte Lesezeit: 2:59 Min.

Pferd oder Fleisch ?

Sonntag, Februar 17th, 2013

Was für eine heuchlerische Debatte! Der Verbraucher ist entsetzt. Da hat er doch tatsächlich Pferdefleisch statt Rind, oder Schwein, oder Geflügel… gegessen. -Äh bitte was-, worum geht’s hier eigentlich ? Wenn täglich! hunderttausende Schweine elendig verrecken, weil die Betäubung vor der Schlachtung versagt, da kräht kein Hahn nach. Das sie in Metalboxen ihr Dasein fristen, in denen sie sich nicht einmal drehen können, da vergeht keinem der Appetit auf Wiener Schnitzel. Wenn genauso viele Küken zerrupft, zertreten und zerschreddert werden, interessiert das auch kein Schwein. Oder wenn Rinder ohne Futter und Wasser tagelang quer durch Europa in doppelstöckigen, viel zu niedrigen Deportationslastwagen malträtiert werden, interessiert das keines unserer sensationslüsternden Massenmedien. Aber wenn Hund, Wellensittich, Katze, oder Pferd auf dem Speiseplan stehen, dann empört sich auf einmal der Aasfresser Mensch.

Ilse Aigner nannte als Rindfleisch deklariertes Pferdefleisch einen “krassen und schlimmen Fall von Verbrauchertäuschung”.

Unsere Ilse, die sich genauso vehement für den Tierschutz einsetzt, wie eine hungrige Füchsin im Hühnerstall. Die der tierverachtenden, profitgeilen Fleischerlobby noch das Antibiotika mit in den Hintern schiebt, damit die Würstchen auch im echten Darm zerplatzen mögen. Ne, ne Ilse; Verbrauchertäuschung ist, wenn unser Fleisch als ein Stück Lebenskraft aus artgerechter Landhaltung verkauft wird und dem Verbraucher obendrein suggeriert wird, das Fleisch notwendig ist für seine Ernährung.  Ob es sich dabei nun um geschundene Reit- Turnierpferde, oder medikamentenverseuchte, gequälte Rinder handelt, spielt doch wirklich keine Rolle mehr. Seit wann so zimperlich ?

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 641 words, 8 images, Geschätzte Lesezeit: 2:34 Min.

Staatliche -rechts- Beugung

Donnerstag, Februar 14th, 2013

Leben wir eigentlich noch in einem Rechtsstaat, in dem alle Bürger vor dem Gesetz gleich behandelt werden, oder schlittern wir wieder in einen rechten Staat, der um der Selbsterhaltung willen das Recht beugt und schwarze Schafe, oder sollte man besser sagen, braune Staatsdiener schützt ? Vielleicht schlittern wir auch gar nicht, weil rechts und Staat in Deutschland doch seit Jahrzehnten Hand in Hand gehen.

Die Meldungen häufen sich wieder, dass Polizisten foltern und prügeln, Gerichte Paragraphen beugen und Gesetze aushebeln. Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, sieht das anders und beklagt die zunehmende Gewalt gegen Polizisten.

„Der Respekt gegenüber der Autorität des Staates hat insgesamt nachgelassen. Oftmals fallen Gerichtsurteile zu milde aus.“

Eine Uniform allein rechtfertigt noch keinen Respekt. Allein in NRW gab es im Jahre 2010 1400 Ermittlungsverfahren gegen Polizisten, wovon nur 17 zur Rechenschaft gezogen wurden. Amnesty International resümierte in ihrem 118 Seiten starken Bericht (PDF) u.a. auch, dass die Justizbehörden seit dem 1. Januar 2009 alle relevanten Daten zu Beschwerden, Ermittlungsverfahren, Hauptverfahren und Urteilen gegen Polizeibeamte erfassen müssen, aber nur einige Bundesländer dem nachkommen. Grob zusammen gefasst gibt es jährlich bundesweit mehr als 2000 Straftaten von Polizisten, von denen weniger als 5% zu Verurteilungen führen. Die Dunkelziffer wird auf mehr als das doppelte geschätzt.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 860 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 3:26 Min.

Da geht mir doch ein Licht auf

Dienstag, Februar 5th, 2013

Strom wird immer teurer! Woran das wohl liegen mag ? Wahrscheinlich weil alle zuviel Strom sparen und dadurch die Profite der Energiemafia schmälern.

Doch Strom sparen hat auch noch andere Schattenseiten, denn wo Licht ist, gibt’s bekanntlich auch Schatten. Das die Energiesparlampe durch Herstellung und Entsorgung (u.a. 3,5mg Quecksilber pro Lampe) mehr Umweltschäden anrichtet als eine herkömmliche 60 Watt Glühbirne ist auch schon beim dümmsten Bauern angekommen, der sein Licht nicht mehr unter den Scheffel stellt.

Quecksilber und Schaltelektronik verschiffen wir dann lieber nach Afrika, anstatt über ein sinnvolles Energiekonzept nachzudenken.

Vielleicht ist ja die LED-Lampe die bessere Lösung. Die immer besser werdende Lichtausbeute wirft zwar auch laaange Schatten, aber als Alternative dazu bleibt nur noch die Kerze, oder eine Petroleumlampe.

Wenn Gallium und Arsen zusammen kommen entsteht ein Basismaterial für die Halbleiterbausteine, das Galliumarsenid. Das Zeugs ist zwar toxisch aber wohl notwendig. Ansonsten gebe es keine Handys, iPhones, Satellitenschüsseln, Solaranlagen und LED-Lampen…. Aber natürlich besteht wie immer keine akute Gefahr für den Verbraucher, denn der Stoff ist eingekapselt in die Halbleiterbauelemente und es handelt sich ja auch nur um Milligramm-Dosen, die Atmung und Darm gefährden können. Ach ja:Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 367 words, 3 images, Geschätzte Lesezeit: 1:28 Min.

Kinder haben in Saudi Arabien ein Recht auf Hinrichtungen

Freitag, Januar 25th, 2013

Wer es noch nicht wusste, Saudi Arabien ist ein ehrwürdiges, demokratisches Land. Die USA und Deutschland sind jedenfalls der Ansicht, dass dieses vor schleimigem Öl triefende Land militärisch unterstützt werden muss. Panzerdeals, Grenzzäune, Waffenfabriken und diverse Waffenlieferungen von mehreren Millionen Dollar sorgen für einen stabilen Mittleren Osten.

Wir erinnern uns: In Libyen, Afghanistan und im Irak haben unsere Natotruppen wegen Menschenrechtsverletzungen, Diskriminierungen, Frauenfeindlichkeit und deren Diktatoren humane Aufbauhilfen geleistet. Doch in Saudi Arabien stört es niemanden, wenn sogar Kinder hingerichtet werden, am wenigsten Frau Merkel und Mr. Obama. Wobei mich die USA nicht wirklich überraschen, da sie ja selbst zusammen mit China, dem Irak, Iran, Libyen, Pakistan, Afghanistan, Syrien, Russland und 50 weiteren “Schurkenstaaten” die Todesstrafe noch nicht abgeschafft haben.

Rizana Nafeek aus Sri Lanka war 17 Jahre als sie nach Saudi Arabien zum arbeiten geschickt wurde. Selber noch ein Kind musste sie Kinder betreuen und dabei tötete sie unabsichtlich ein Baby. Sie erklärte, der Tod des Babys sei ein Unfall gewesen. Es soll erstickt sein, als es aus einer Flasche trank. Sieben Jahre spärter, am 09.01.2013, wurde sie deswegen enthauptet.

Saudi-Arabien hat mit anderen Staaten ein Übereinkommen über die Rechte des Kindes mit unterzeichnet, das die Hinrichtung von Menschen untersagt, die im Alter von weniger als 18 Jahren straffällig geworden sind. Doch das interessiert niemanden, denn es werden dort öfter Kinder hingerichtet.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 337 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 1:21 Min.