Posts Tagged ‘regierung’

Der Irrsinn: Bonn – Berlin – Bonn

Dienstag, Juli 27th, 2010

Der Irrsinn hat Methode und das seit Jahren. Wirtschaftskrise ? Ja, aber nur für’s Volk, unsere Politmischpoke verbrennt weiter unsere Steuergelder, schneller als Streichhölzer zünden.

Nach wie vor bezahlen wir immer noch zwei Regierungssitze, Berlin und Bonn. Dabei ist Ursulas Chauffeur, der von seinem Wohnort in Bonn losfährt, dann bei Hannover seine Chefin abholt und weiter nach Berlin kutschiert, nur ein kleiner durchlaufender Posten.

Da fallen die sechs Ministerien, Umwelt, Bildung, Verteidigung, Gesundheit, Landwirtschaft und Entwicklung, die immer noch in Bonn hausen, schon mehr ins Gewicht.
9037 Bedienstete in Bonn kosten den Steuerzahler rund 23 Millionen Euro im Jahr. Gute 5,6 Millionen Euro kosten die Reisen Bonn – Berlin – Bonn. 848 Tonnen Post werden jährlich von A nach B verschickt und das im Zeitalter des Computers. Aber Internetseiten ausdrucken kostet halt Wälder.

Doch damit nicht genug, der Wahnsinn ist noch zu überbieten, denn die alten Regierungsgebäude in Bonn sollen auch noch renoviert werden. Kernstück ist die Erneuerung der Grossküche. Kostenpunkt nur schlappe 142 Millionen Euro.

Natürlich wird in Berlin auch weiter fleissig gebaut für Büros die überhaupt noch keine Verwendung finden, da Bonn ja immer noch Zweitregierungssitz ist und niemand weiss, wann der Wahnsinn für zusätzliche 210 Millionen Euro ein Ende findet.

Geh nicht hin

Dienstag, August 4th, 2009

Gesehen bei Netzpolitik:

Und hier noch’n Grund nicht hinzugehen >

In Frieden gestorben

Freitag, Juli 3rd, 2009

28. Juni 2009 (Einstelldatum Datenbankcrash)

Ganz jung ist er nicht mehr der Franzel Josef, aber junge Soldaten schickt er zum Hindukusch, damit diese dort Deutschland verteidigen. Das hat natürlich nix mit Krieg zu tun, auch wenn bisher in Afghanistan 1100 Soldaten und 3600? Zivilisten ums Leben gekommen sind.
Insgesamt sind dort über 43.000 Soldaten stationiert und natürlich auch Waffen und Kampfflugzeuge, Bomber usw.
Aber das hat wirklich nix mit Krieg zu tun, sagt unser Verteidigungsminister Franz Josef Jung.
Wie sollte es auch, denn damals im November 2001 hat die damalige Regierung, SPD und Grüne, zwar für den militärischen Einsatz in Afghanistan gestimmt, aber das war ja auch nicht wirklich, denn die Grünen sind ja Pazifisten und die SPD ist eine soziale Arbeiterpartei.
Und die sind auch nicht in Afghanistan einmarschiert, denn der Hindukusch gehört ja zu Deutschland und den verteidigen wir nur, sagte damals Peter Struck und dann auch noch mal der Jung.
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann sind die Taliban damals in Deutschland einmarschiert und der Ami hat die dann vertrieben und anschliessend hat dann die Bundeswehr alles wieder aufgebaut. Wie damals die Treuhand in der alten DDR.
Aber wenn das deutsche Reich bis zum Hindukusch geht, weshalb gibt’s denn dann noch die Oder-Neisse-Grenze ? Und wenn wir keinen Krieg führen, wieso gibt’s dann Tote und Soldaten ? Und wann ist Hitler noch mal in Afghanistan einmarschiert… ?

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 385 words, 0 images, Geschätzte Lesezeit: 1:32 Min.