Archive for April 5th, 2012

Das Osterlamm hat einen Namen, Günter Grass

Donnerstag, April 5th, 2012

Der Aufschrei war zu erwarten, von den ewig Gestrigen, die sich als Moralapostel aufspielen und die Vergangenheit wie ein Mahnmal all denen empor halten, die kritisch das Treiben und die Kriegshetze im Nahen Osten seit Jahren mitverfolgen.

Und gerade die, die am lautesten schreien und Günter Grass auf die Schlachtbank treiben, machen sich seit Jahren der Kriegsverbrechen schuldig an den semitischen Arabern und legitimieren ihre Verbrechen durch den 11. September 2001. Günter Grass ein Antisemit ? Nein, wohl eher ein Mahner für all diejenigen, die aus der Vergangenheit nichts lernen wollen und Krieg und Waffenlieferungen immer noch als legitimes Mittel für Frieden betrachten. Wenn Krieg wirklich Frieden bringen würde, dann hätten wir ihn schon seit tausenden von Jahren.

Die Debatte um das Gedicht von Günter Grass zeigt nur, dass hier, wie so oft, reflexartig reagiert wird, aus einem Schuldgefühl heraus, welches uns Kindern schon in der Grundschule indoktriniert wurde. Und nur deshalb ist es auch möglich, dass niemand die nachfolgende Unverschämtheit eines Henryk M. Broder in der Zeitung “die Welt” anprangert, sondern lieber wird unterwürfig und feige ein Günter Grass öffentlich in fast allen deutschen Medien demontiert.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 821 words, 0 images, Geschätzte Lesezeit: 3:17 Min.