Archive for Mai 3rd, 2012

Holland beugt sich – De Wietpas

Donnerstag, Mai 3rd, 2012

Seit Jahren schon ist die Diskussion im Gange. Im Jahre 2006 wurde ein Coffeeshop in Maastricht  kurzfristig geschlossen, nachdem dort ausländische Kunden angetroffen wurden.

Mit dem Fall beschäftigte sich der Gerichtshof in Luxemburg und der stellte fest, dass die Schädlichkeit von Drogen , einschließlich Hanf-Produkte, wie Cannabis, allgemein anerkannt ist, und dass der Handel in allen Mitgliedstaaten verboten ist. Die belgische, französische und die deutsche Regierung weisen auf die Störung der öffentlichen Ordnung hin, einschließlich der illegalen Ausfuhr von Cannabis in anderen Ländern als den Niederlanden, insbesondere in den Nachbarstaaten.

Der Druck der EU, insbesondere der umliegenden Staaten, darunter auch Deutschland wurde so stark, dass im Dezember 2010 über die Einführung eines Wietpas (Weed = Unkraut Hanfausweis) entschieden wurde. Dieser Ausweis ist nur für Holländer gedacht und berechtigt sie zum Einkauf und Konsum in den Coffeeshops. Somit müssen Ausländer im Süden Hollands seit dem 01.05.2012 leider draussen bleiben. Anfang 2013 auch im Norden Hollands.

Insbesondere Amsterdam sieht sich durch den Ausweis gegängelt und fürchtet um den Tourismus. Zudem sei eine Durchführung in der Hauptstadt nicht machbar. Viele holländische Kritiker sehen durch den Ausweis sogar eine Verschlimmerung, denn nun würde der Handel wieder auf die Strasse verlegt, was der Kriminalität Tür und Tor öffnen würde. Zudem wird sich auch die Qualität der Drogen verschlechtern, was wiederum gesundheitliche Folgen nach sich zieht.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 305 words, 3 images, Geschätzte Lesezeit: 1:13 Min.